HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 


Joseph Almas


1883/1896 - 1948

.
.
Der Schauspieler Joseph Almas wurde als Josef Diamant in Smyrna geboren.

Nach seiner Übersiedelung nach Deutschland kam er 1918 zum Theater und er agierte an verschiedenen Bühnen in Heidelberg, Frankfurt am Main und ab 1922 in Berlin.

Bis 1925 agierte er erfolgreich an der Berliner Volksbühne, danach erhielt er ein Engagement in Köln, ehe er 1926 wieder nach Berlin zurückkehrte.

1927 trat er erstmals in einem Film auf mit "Gewitter über Gottland" (27), im Tonfilmzeitalter verkörperte er anschliessend wenige weitere Filmrollen, darunter in Fritz Langs "M - Eine Stadt sucht einen Mörder" (30) und "Unter falscher Flagge" (32).

Unter den Nationalsozialisten konnte er nicht mehr in Deutschland arbeiten und er 1934 via Österreich und die Schweiz in die Tschechoslowakei, wo er erneut beim Theater tätig war. Er blieb dort bis 1939, ehe er gezwungen war, nach Grossbritannien zu emigrieren. Dort wurde er jedoch zwischenzeitlich als feindlicher Auslänger interniert und sogar nach Australien ins Camp Hay und danach ins Camp Tatura gebracht. Schliesslich durfte er wieder nach England zurückkehren und er konnte ab 1943 beim Theater und kurz darauf auch beim Film wieder auftreten. So agierte er in den Filmproduktionen "Hotel Reserve" (44), "Mr. Emmanuel" (44), "The Man from Morocco" (45) und "Secret Flight" (46).

Nach Beendigung des 2. Weltkrieges ging er zuerst in die Schweiz, wo er am Schauspielhaus Zürich auftrat, danach kehrte er zurück nach Deutschland und er arbeitete in Berlin am Hebbel-Theater und an der Volksbühne.
Mit dem Film "Morituri"(48) agierte er in seinem letzten Film.

 
Back