HOME INDEX
STUMMFILM
DER DEUTSCHE
STUMMFILM
MAIL English Version

 


Alexander von Antalffy


1887 - ?

.
.
Der Schauspieler und Regisseur Alexander von Antalffy begann seine Filmlaufbahn beim deutschen Stummfilm, wo er vor allem grosse Popularität mit seinen Rollen als Detektiv und als Allerweltskerl erlangte.
Zu seinen ersten Filmen gehören "Das Geheimnis des Turmes" (13), "Der Verräter" (14), "Das Millionenhalsband" (14) und "Der Spieler" (15).

In der 2. Hälfte der 10er Jahre folgten erfolgreiche Auftritte in "Dick Carter" (16), "Der Mann im Spiegel" (16), "Christa Hartungen" (17), "Die Prinzessin von Neutralien" (17), "Das Kainzeichen" (18) und die ungarische Produktion "A kis lord/Der kleine Lord" (18).

Anfangs der 20er Jahre entstanden seine letzten Filme als Schauspieler und Alexander von Antalffy verkörperte Rollen in "Das Zeichen des Malayen" (20), "Die Strahlen des Todes" (20), "Arme Violetta" (21), "Die Silbermöve" (22) und "Ein Traum ein Leben" (24).

Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler inszenierte Alexander von Antalffy auch mehrere Filme als Regisseur, darunter "Lulu" (17), "Das Rätsel von Bangalor" (18) zusammen mit Regisseur Paul Leni, "A testör/Der Leibgardist" (18), "A kis lord/Der kleine Lord" (18), "Das goldene Buch" (19) - für diesen Film war er zudem auch als Filmausstatter verantwortlich und "Kauft Mariett-Aktien" (22).


Weitere Filme mit Alexander von Antalffy:
Die Spinne (13) Herzenskomödien (14) Die Flammentänzerin (14) Amor im Quartier (15) Die Mobilmachung in der Küche (15) Amarant (16) Das Leben ein Traum (16) Der Sekretär der Königin (16) Frau Eva (16) Die zweite Frau (18) A testör/Der Leibgardist (18) Maulwürfe (20) Der Spuk des Lebens (20) Das zweite Leben? (20) Der Mann im Schrank (21)

 
Back