HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 


Franz Arzdorf


1904 - 1974

.
.
Der Schauspieler Franz Arzdorf spielte ab den 30er Jahren regelmässig in Filmen mit. Sein Engagement war meist auf jene des Nebendarstellers begrenzt, dennoch spielte er in einer Vielzahl von namhaften Filmen mit.

Zu seinen bekanntesten Filmen bis Kriegsende gehören "Gefährliches Spiel" (36), "La Habanera" (37), "Nanu, Sie kennen Korff noch nicht?" (38), "Ein Mädchen geht an Land" (38), "Kitty und die Weltkonferenz" (39), "Jud Süss" (40), "Kora Terry" (40), "Friedemann Bach" (41) und "Frauen sind doch bessere Diplomaten" (41).

Nach dem Krieg nahm seine Tätigkeit beim Film ab. Unter anderem sah man ihn in "Schwarze Augen" (51), "Briefträger Müller" (53) und die der ARD-Serie "Sie kommen immer in der Nacht" (54), bei der dem Publikum jeweils am Ende der Sendung Fragen dazu gestellt wurden.
 

Weitere Filme mit Franz Arzdorf:
Man spricht über Jacqueline (37) Gauner im Frack (37) Husaren, heraus! (37) Drops wird Flieger (38) Kleines Intermezzo (38) In geheimer Mission (38) Menschen, Tiere, Sensationen (38) Ikaruskinder (38) Eine Nacht im Mai (38) Liebelei und Liebe (38) Fahrendes Volk (38) Die barmherzige Lüge (38) Der Gouverneur (39) Der Vierte kommt nicht (39) Zentrale Rio (39) Der Vorhang fällt (39) Flucht ins Dunkel (39) Mann im Schrank (39) Barbara, wo bist Du? (39) Die Frau ohne Vergangenheit (39) Inspektor Warren wird bemüht (39) Evtl. spätere Heirat nicht ausgeschlossen (39) Der dunkle Punkt (40) Falschmünzer (40) Liebesschule (40) Die drei Codonas (40) Die gute Sieben (40) Das himmelblaue Abendkleid (40) Die schwedische Nachtigall (41) Blutsbrüderschaft (41) Diesel (42) Die goldene Spinne (43) Unschuld in tausend Nöten (51) Mikosch rückt ein (52) Der Ochse von Kulm (54) Thomas Müntzer (56) Wo du hingehst... (57) Spielbank-Affäre (57) Trauerspiel (61)


 
Back