HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 


Theodor Auzinger


1878 - 1957

.
.
Der Schauspieler Theodor Auzinger - sein Vater war der Mundartdichter Peter Auzinger - erlernte sein schauspielerisches Handwerk beim Theater und agierte von 1906 bis 1915 am Hoftheater Meiningen. Später folgten Engagements am Schauspielhaus München sowie am Reichssender München.

Er feierte sein Filmdebüt 1918 mit "Der Herr mit der Dogge" (18).

Das Theater blieb aber sein Hauptbetätigungsfeld, im Film trat er nur gelegentlich in Erscheinung.

Nach dem Stummfilm "Der Jäger von Fall" (26) folgten einige Auftritte im Tonfilm der 30er Jahre, darunter "Der sündige Hof" (33), "Der Kampf mit dem Drachen" (35), "Waldfrieden" (36), "Es waren zwei Junggesellen" (36), "So weit geht die Liebe nicht" (37) und "Der Schimmelkrieg in der Holledau" (37).

In den Jahren des 2. Weltkrieges entstanden seine letzten filmischen Auftritte in "Der scheinheilige Florian" (41) und "Die Erbin vom Rosenhof" (42).


 
Back