HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 


Max Auzinger


1839 - 1928

.
.
Der Schauspieler Max Auzinger begann seine berufliche Laufbahn in der Teppich-Branche, ehe er sich dem Theater zuwandte.
Dort agierte er zunächst als Schauspieler in üblichen Stücken, ehe er seine Faszination für das "Schwarze Theater" entdeckte, wo man schwarz geschminkt und gekleidet vor schwarzem Hintergrund spezielle Effekte erzielen konnte.
Max Auzinger legte sich den Künstlernamen Ben Aly Bey zu und feierte in diesem Bereich grosse Erfolge - sowohl als Schauspieler wie auch als Regisseur. Er verlieh seinen Aufführgen jeweils einen magischen Touch und er verzauberte das Publikum mit seinen Illusionen.

Aufgrund seiner grossen Popularität erhielt er in den 10er Jahren auch mehrere Filmrollen und er dürfte zu den ältesten Filmdarstellern überhaupt gehört haben mit Jahrgang 1839. Zu seinen frühen Filmen zählen "Menschen und Masken" (13), "Nirwana" (16), "Die Dame mit dem Monokel" (27), "Die Stunde der Vergeltung" (18) und "Alraune, die Henkerstochter, genannt die rote Hanne" (18).

In den 20er Jahren agierte er letztmals vor der Kamera für "Der Tod versöhnt" (20) und "Michael" (24).

Max Auzinger verwendete im Laufe seiner Karriere noch weitere Pseudonyme wie Weinstein und Maxistan A. Uzinger.

 
Back