HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 


Ellen Bang


? - ?

.
.
Die Schauspielerin Ellen Bang trat erstmals 1934 als Filmschauspielerin in Erscheinung mit den Produktionen "Nur nicht weich werden, Susanne!" (34) und "Jungfrau gegen Mönch" (34).

In den nächsten Jahren avancierte sie zu einer vielbeschäftigen Darstellerin in meist grösseren Nebenrollen, u.a. in "Zu neuen Ufern" (37), "Wie einst im Mai" (37), "Mordsache Holm" (38), "Yvette" (38), "Kleiner Mann - ganz gross!" (38), "Im Namen des Volkes" (39) und "Kennwort Machin" (39).

In den 40er Jahren entstanden ihre letzten grossen Erfolge. Sie spielte in den Filmen "Der Sündenbock" (40), "Der Fuchs von Glenarvon" (40), "Was geschah in dieser Nacht" (41), "Die Entlassung" (42), "Die beiden Schwestern" (43) und "Um neun kommt Harald" (44).

Nach dem Krieg trat sie nur noch zweimal vor die Kamera für "Die Frau von gestern Nacht" (50) und "Das Dementi/Viel-Weiberei" (44/50).
 

Weitere Filme mit Ellen Bang:
Meine Freundin Barbara (37) Pitty (38) Der Spieler (38) Die Stimme aus dem Äther (39) Silversternacht am Alexanderplatz (39) Der grüne Kaisers (39) Mann für Mann (39) Verwandte sind auch Menschen (40) Krach im Vorderhaus (41) Das himmelblaue Abendkleid (41) Ein Windstoss (42) DIch werde dich auf Händen tragen (43) Das Dementi (44) Der Scheiterhaufen (45) Der Mann im Sattel (45)


 
Back