HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 
Armin Berg


1883 - 1956

.
.
Der Schauspieler Armin Berg wurde als Hermann Weinberger in Hussowitz geboren.
 
Er entdeckte schon früh die Liebe zur Komik und er sammelte ab 1898 erste Erfahrungen mit Auftritten als Komiker. Er erhielt Engagements in Leitmeritz, Teplit und schliesslich Wien, wo er in zahlreichen Kabaretts auftrat.
 
Während sein Hauptaugenmerk der Bühne galt, sah man Armin Berg nur selten auch in einzelnen Filmen agieren.
Erstmals spielte er in "Charles, der Wunderaffe" (15) vor der Kamera, dem ein Jahr später der Film "Sami, der Seefahrer" (16) folgte.
 
1924 trat er letztmals in einem Film auf mit "Die Stadt ohne Juden" (24).
 
Seine erfolgreiche Bühnenlaufbahn wurde mit dem Nationalsozialismus beendet und er musste 1938 in die USA fliehen. Mit kleineren Jobs verdiente er sich seinen Lebensunterhalt, nur selten konnte er auch wieder an der Bühne tätig sein.
 
Nach dem Krieg kehrte Armin Berg 1949 an die Stätte seines Erfolges nach Wien zurück. Doch an die früheren Erfolge konnte er nicht mehr anknüpfen. Er zog für einige Jahre zurück in die USA, verbrachte aber seine letzten drei Lebensjahre wieder in Wien.

 
Back