HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 


Gerhard Bienert


1898 - 1986

.
.
Der Schauspieler Gerhard Bienert diente während des 1. Weltkriegs als Dragonerleutnant. 
Nach dem Krieg nahm er Schauspielunterricht an der Schauspielschule des Deutschen Theaters in Berlin. Erste Komparsenrollen folgten, ehe er ab 1922 in der Berliner Theaterwelt Fuss fassen konnte.
Bereits ein Jahr später debütierte Gerhard Bienert auch beim Film mit der Produktion "Der Mensch am Wege" (23), doch zunächst blieb dies ein einmaliger Ausflug in dieses Metier.

Das Theater bot ihm weiterhin ein grosses Spektrum an Rollen und zusammen mit seinem Bruder Reinhold Bernt gründete er die "Gruppe junger Schauspieler", die vor allem sozialkritische Stücke inszenierte.

Ende der 20er Jahre folgte der Durchbruch beim Film mit den Stummfilmen "Der Mann mit dem Laubfrosch" (28), "Mutter Krausens Fahrt ins Glück" (29) und "Ludwig der Zweite, König von Bayern" (29).

In den 30er Jahren folgte ein rasanter Aufstieg als vielbeschäftigter Nebendarsteller, der in vielen namhaften Produktionen mitwirkte. 
Gleich seiner Tonfilm gehört auch heute noch zu den absoluten Klassikern der deutschen Filmgeschichte. Die Rede ist von "Der blaue Engel" (30), wo er einen Polizisten verkörperte.
Weitere Höhepunkte seines Schaffens waren Auftritte in "Der Mann, der seinen Mörder sucht" (31), Fritz Langs genialer Film "M - Eine Stadt sucht einen Mörder" (31), "Berlin - Alexanderplatz" (31), "Der Hauptmann von Köpenick" (31), "Yorck" (31), "Unheimliche Geschichten" (32), "Das Testament des Dr. Mabuse" (33), "Ein Mann will nach Deutschland" (34), "Amphitryon" (35), "Fährmann Maria" (36), "Der Mann, von dem man spricht" (36), "Das indische Grabmal" (38) und "Mordsache Holm" (38).

In den Kriegsjahren nahmen seine Filmaktivitäten ab, u.a. agierte er in "Alarm" (41), "Ohm Krüger" (41), "Das Mädchen von Fanö" (41) und "Ich vertraue dir meine Frau an" (43).

Nach dem Krieg setzte Gerhard Bienert seine Karriere vornehmlich in der damaligen DDR fort. Er beeindruckte in den kommenden Jahren mit Charakterdarstellungen in Produktionen wie "Affäre Blum" (48), "Die Unbesiegbaren" (53), "Ernst Thälmann - Sohn seiner Klasse" (54), "Thomas Müntzer" (56), "Emilia Galotti" (58), "Verwirrung der Liebe" (59), "Mutter Courage und ihre Kinder" (61), "Die Ohrfeige" (67), "Kleiner Mann - was nun?" (67), "Effi Briest" (70), "Verwandte und Bekannte" (71) und "Die Leides des jungen Werthers" (76).
Zu seinen letzten Filmen gehören "Gross und Klein" (80) und "Einzug ins Paradies" (86).

Gerhard Bienert war mit der Schauspielerin Inge Herbrecht verheiratet.
 

Weitere Filme mit Gerhard Bienert: 
Ihre Majestät die Liebe (30) Voruntersuchung (31) Schachmatt (31) Reserve hat Ruh (31) Panik in Chicago (31) Kameradschaft (31) Feind im Blut (31) Kuhle Wampe oder: Wem gehört die Welt? (32) Mensch ohne Namen (32) Fünf von der Jazzband (32) Grün ist die Heide (32) Ich bei Tag und du bei Nacht (32) Kriminalreporter Holm (32) Es wird schon wieder besser (32) Das erste Recht des Kindes (32) Morgenrot (33) Ich will Dich Liebe lehren (33) Sprung in den Abgrund (33) Der Polizeibericht meldet (33) Pechmarie (34) Lockvogel (34) Die beiden Seehunde (34) Oberwachtmeister Schwenke (34) Mein Herz ruft nach dir (34) Herr Kobin geht auf Abenteuer (34) Schwarze Rosen (35) Liebesleute (35) Krach im Hinterhaus (35) Henker, Frauen und Soldaten (35) Der Bettelstudent (36) Stadt Anatol (36) Krach und Glück um Künnemann (36) Die grosse und die kleine Welt (36) Dahinten in der Heide (36) Donner, Blitz und Sonnenschein (36) Annemarie (36) Gewitterflug zu Claudia (37) Heiratsschwindler (38) Das Leben kann so schön sein (38) Pour le Mérite (38) Musketier Meier III (38) Altes Herz geht auf die Reise (38) Aufruhr in Damaskus (39) Parkstrasse 13 (39) Das Lied der Wüste (39) Gold in New Frisco (39) Flucht ins Dunkel (39) Was wird hier gespielt? (40) Rote Mühle (41) Das andere Ich (41) Leuchtende Schatten (45) Die Nacht der Zwölf (49) Mein Herz darfst du nicht fragen (52) Ein Polterabend (55) Die Millionen der Yvette (56) Die Glocke von Corruptica (56) Lissy (57) Polonia-Express (57) Les Misérables - Die Elenden (58) Ein Mädchen von 16 1/2 (58) Der Prozess wird vertagt (58) Klotz am Bein (58) Reportage 57 (59) Les arrivistes - Die im Trüben fischen/Trübe Wasser (60) Alwin der Letzte (60) Die heute über 40 sind (60) Viel Lärm um nichts (64) Ohne Pass in fremden Betten (65) Hochzeitsnacht im Regen (67) Wir lassen uns scheiden (68) Androklus und der Löwe (68) Serie "Drei von der K: Ginseng, Gold und Rattengift" (69) Hallo Taxi (74) Der nackte Mann auf dem Sportplatz (74) Serie "Polizeiruf 110: Der Mann (75) Blumen für den Mann im Mond (75) Hostess (76) Du und icke und Berlin (77) Sabine Wulff (78) Karlchen, durchhalten (79) Was soll bloss aus dir werden (84)


 
Back