HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 


Juliette Brandt


? - ?

.
.
Die Schauspielerin Juliette Brandt konnte ab 1916 eine arbeitsintensive Filmlaufbahn lancieren und sie agierte in den 10er Jahren in Filmen wie "Ein toller Abend" (16), "Die Verworfenen" (17), "Das Mädel von nebenan" (17), "Höllenzauber" (19) und "Die Pest in Florenz" (19).

Im Stummfilm der 20er Jahre agierte sie in ihren letzten deutschen Filmen mit wie "Der Boxer-Adi" (20), "Der Ruf aus dem Jenseits" (20), Dr. Mabuse, der Spieler" (22), "Kleinstadtsünder" (27) und "Schneeschuhbanditen" (28).

Wohl infolge des aufkommenden Tonfilms ging Juliette Brandt nach Dänemark, wo sie nur noch in wenigen weiteren Filmen mitspielte.
Sie spielte die Tante Fie in "Hr. Tell og Son" (30) an der Seite des legendären Komikerduos Pat & Patachon sowie als Sekretärin in "Pas paa pigerne" (30), erneut mit Pat & Patachon.

 
Weitere Filme mit Juliette Brandt:
Die Himbeerspeise (16) Brössings sind geadelt (16) Christofs Brautfahrt (16) Comtesse Hanne (17) Lu's Backfischzeit (17) Das Mädel vom Ballet (18) Haben Sie Fritzchen nicht gesehen? (18) Die Prinzessin von Montecuculi (18) Schwiegermutter (18) Amt Zukunft (19) Kinder der Liebe, 1. Teil (19) Das Spiel von Liebe und Tod (19) Ballskandal (19) Hoppla, Herr Lehrer (20) Ede & Co. (20) Der Lawinen-Löwe (20) Das Sahnenbaiser (20) Die Hafenlore (21) Die Flibustier (22) Elternlos (27) Schenk mir das Leben (28)


 
Back