HOME INDEX
STUMMFILM
DER DEUTSCHE
STUMMFILM
MAIL English Version

 


Renate Brausewetter


1905 - 2006

.
.
Die Schauspielerin Renate Brausewetter konnte Dank Unterstützung ihres Bruders, dem bekannten Schauspieler Hans Brausewetter, Fuss beim Theater und Film fassen.

Bereits als 20-jährige agierte sie erstmals in Filmen wie "Sündenbabel" (25) mit Hans Brausewetter, Reinhold Schünzel und Jack Trevor sowie "Die freudlose Gasse" (25) mit den Filmlegenden Asta Nielsen und Greta Garbo. 

In "Geheimnisse einer Seele" (26) spielte sie neben dem grossen Werner Krauss die Rolle des Dienstmädchens. Regie führte G. W. Pabst.

Danach verkörperte sie Rollen in Produktionen wie "Die Abenteuer eines Zehnmarkscheines" (26) mit Iwa Wanja, Oscar Homolka und Werner Fütterer, "Die Lorelei" (27) mit Wilhelm Diegelmann und Trude Hesterberg, "schwere Jungs - leichte Mädchen" (27) mit Gustav Fröhlich und Lissy Arna und "Der alte Fritz" (28), wo sie an der Seite von Otto Gebühr die Rolle der Prinzessin Friederike Luise spielte.

Als der Tonfilm eine neue Ära einläutete, zog sich Renate Brausewetter - skeptisch dem Tonfilm gegenüberstehend - ins Privatleben zurück und kümmerte sich um ihre Familie.

Mitte der 40er Jahre musste sie zwei Schicksalsschläge verkraften - zum einen wurde ihre Ehe 1944 geschieden, zum anderen kam ihr Bruder Hans Brausewetter bei der Bombardierung von Berlin 1945 ums Leben.

Erst 1950 feierte Renate Brausewetter ein einmaliges Comeback vor der Kamera für die Produktion "Die Treppe" mit Hilde Körber und Paul Westermeier. 

Renate Brausewetter durfte noch ihren 100. Geburtstag erleben, fast ein Jahr später verstarb eine der letzten Vertreterinnen des deutschen Stummfilms.
 

Weitere Filme mit Renate Brausewetter:
Hanseaten (25) Menschen untereinander (26) Der Kavalier vom Wedding (27) Die Hölle der Jungfrauen (28)


 
Back