HOME INDEX
STUMMFILM
DER DEUTSCHE
STUMMFILM
MAIL English Version

 


Ludwig Colani


? - ?

.
.
Der Schauspieler Ludwig Colani startete seine künstlerische Laufbahn am Stadttheater in Torgau, wo er erstmals 1890 auftrat. Es folgten Tourneen durch Deutschland und Theaterengagements in kleineren Städten.
1899 gelangte er nach Berlin, wo er sich ebenfalls als Theaterschauspieler durchsetzen konnte.

Beim Film agierte er bereits 1910 erstmals in "Gräfin Ankarsträm" (10), dem bis anfangs des 1. Weltkriegs zahlreiche weitere Filme folgten wie "Karl der Grosse" (11), "Der elektrische Funke" (12), "Fürstenliebe" (12), "Der Kampf um das Erbe" (13), "Alt-Heidelberg, Du Feine" (14) und "Die Flammen des Mars" (15).

Schliesslich wurde er für einen Einsatz im 1. Weltkrieg aufgeboten und gemäss seiner zivilen Tätigkeit beim Fronttheater eingesetzt.

Nach dem Krieg konnte er seine Filmlaufbahn fortsetzen, es blieb aber bei wenigen Produktionen, darunter "Der Skandal im Viktoria-Club" (19) und "Lola Montez" (19). Sein Fokus lag wieder vermehrt beim Theater.

Sein Sohn Victor Colani wurde ebenfalls ein bekannter Schauspieler.


Weitere Filme mit Ludwig Colani (Darsteller):
Leuchtfeuer (11) Die Papierspur (12) Um fremde Schuld (12) Die Revolutions-Hochzeit (12) Das Töpfchen (13) Joly (13) Der Thronfolger (13) Eine Menschen- und Affenkomödie (13) Eine Nacht im Mädchenpensionat (14) Kadra Safa (14) Kein schön'rer Tod (14) Brandung (15)

Regie
Brandung (15)

Produzent:
Brandung (15)

 
Back