HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 


Yvette Darnys


? - ?

.
.
Die Schauspielerin Yvette Darnys konnte Ende der 20er Jahre eine kurze Filmlaufbahn lancieren, die bis 1938 dauern sollte.

Ihre ersten Auftritte vor der Kamera waren die Stummfilme "Üb' immer Treu' und Redlichkeit" (27), "Gustav Mond, Du gehst so stille" (28), "Casanovas Erbe" (28), "G'schichten aus dem Wienerwald" (28) und "Aufruhr im Juggesellenheim" (29).

Im Tonfilm der 30er Jahre verkörperte sie weitere Nebenrollen in den Filmen "Mein Herz gehört Dir..." (30), "Liebe im Ring" (30) und "Das Mädel aus U.S.A." (30), ehe sie ab 1931 ihre Filmlaufbahn in Frankreich fortsetzte, zunächst in französischen Versionen deutscher Filme, später in eigenständigen französischen Filmen.

Dort entstanden ihre letzten filmischen Arbeiten mit "Calais-Douvres" (31) - die französische Version des deutschen Films "Nie wieder Liebe" (31) - "Une idée folle" (33) - die französische Version des deutschen Films "Ein toller Einfall" (32) - und "L'affaire Lafarge" (38).

 
Weitere Filme mit Yvette Darnys:
Die Dame und ihr Chauffeur (28) Serenissimus und die letzte Jungfrau (28) Möblierte Zimmer (29) Vererbte Triebe (29) Vater und Sohn (29) Phantome des Glücks (30) Polizeispionin 77 (30) Der König von Paris (30) L'inconstante. Je sors et tu restes là / Ich geh' aus und Du bleibst da (31)


 
Back