HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 
Walter Gross


1904 - 1989

.
.
Der Schauspieler Walter Gross gehörte zu den populärsten Filmkomödianten, dessen komisches Talent schon früh für den Film entdeckt wurde. 

Zunächst absolvierte er eine kaufmännische Lehre als Speditionskaufmann, doch bereits 1923 sammelte er erste Erfahrungen an Laientheatern. Im gleichen Jahr nahm er Schauspielunterricht an der Schauspielschule des Deutschen Theaters in Berlin.

1926 feierte er sein Theaterdebüt und in den kommenden Jahren arbeitete er an Berliner Kabaretts und Theatern. Bereits in diesen Jahren wurde er vornehmlich in komischen Rollen besetzt.
Dieses Rollengenre bildete auch bei seinen Filmauftritten den Hauptbestandteil seiner Arbeit. Er debütierte 1933 beim Film und spielte in "Es war einmal ein Musikus" (33), "Zwei im Sonnenschein" (33) und "Die Nacht der grossen Liebe" (33).
Im kommenden Jahr folgten Filme wie "Nordpol - Ahoi!" (34), "Die beiden Seehunde" (34) und "Der Herr Senator" (34).
Danach folgte ein kurzer, aber intensiver Einschnitt in seiner Laufbahn. Als Walter Gross während einer Kabarett-Nummer eine politische Pointe fallen liess, wurde er im Mai 1935 von der Gestapo verhaftet und ins Konzentrationslager Esterwegen gebracht. Kurze Zeit später wurde er wieder entlassen, aber mit einem mehrmonatigen Berufsverbot belegt.
So konnte er erst 1936 seine Theater- und Filmkarriere fortsetzen und wurde glücklicherweise nicht mehr politisch behelligt. Es entstanden bis Kriegsende eine Vielzahl bekannter Filme, darunter "Der Weg nach Shanghai" (36), "Kapriolen" (37), "Napoleon ist an allem schuld (38), "Bel Ami" (39), "Damals" (40) und "Unter den Brücken" (45).

Sein zum Markenzeichen gewordene Hornbrille, seine jungenhafte Stimme und seine liebenswerten Züge bescherten ihm auch in den 50er Jahren unzählige Filmrollen, dazu gehören "Königin einer Nacht" (51), "Mikosch rückt ein" (52), "Der Onkel aus Amerika" (53), "Quax in Afrika" (53), "Emil und die Detektive" (54), "Der letzte Mann" (55), "Der Fuchs von Paris" (57) und "Die grünen Teufel von Monte Cassino" (58).
Daneben wurde er äusserst populär als "Schussel" in vielen Kurzfilmen zum Thema Verkehrserziehung und als Mitglied des Hörfunk-Kabaretts "Die Insulaner".

In den 60er Jahren folgten nochmals etliche Kinofilme, ab den 70er Jahren bot ihm vermehrt das Fernsehen verschiedene Engagements.
Zu seinen bekanntesten Filmen dieser Jahre gehören "Das kunstseidene Mädchen" (60), "Cafe Oriental" (62), "Die drei Scheinheiligen" (64), "Einer von uns beiden" (73), die Serie "Drei Damen vom Grill" (77), "Mein Sohn, der Minister" (82) und "Paulchen" (84).

Neben seiner schauspielerischen Tätigkeit arbeitete Walter Gross auch als Synchronsprecher, u.a. verlieh er der Zeichentrickfigur "Schweinchen Dick" seine Stimme.
 

Weitere Filme mit Walter Gross:
Abschiedswalzer (34) Bitte ein Autogramm! (34) Am Telefon wird gewünscht (34) Alte Kameraden/Das Fähnlein der Versprengten (34) Es geht um mein Leben (36) Petermann ist dagegen (37) Gleisdreieck (37) Wenn du eine Schwiegermutter hast (37) Frühlingsluft (38) Die fromme Lüge (38) D III 38 (39) Das Gewehr über (39) Umwege zum Glück (39) Seitensprünge (40) Ich habe von dir geträumt (44) Eine kleine Sommermelodie (44) Shiva und die Galgenblume (45) Mann im Sattel (45) Der Fall Molander (45) Dr. phil. Doederlein (45) Sag' die Wahrheit (46) Kein Platz für Liebe (47) Razzia (47) Der Andere (49) Quartett zu fünft (49) Die Buntkarierten (49) Nächte am Nil (49) Unser täglich Brot (49) Maharadscha wider Willen (50) Wenn Männer schwindeln (50) Rhythm Inn (51) Durch dick und dünn (51) Tanz ins Glück (51) Der Fürst von Pappenheim (52) Wenn abends die Heide träumt (52) Heimweh nach dir (52) Von Liebe reden wir später (53) So ein Affentheater (53) Schlagerparade (53) Der treue Husar (54) An jedem Finger zehn (54) Glückliche Reise (54) DMusik im Blut (55) Wunschkonzert (55) Die schöne Meisterin (56) Wenn wir alle Engel wären (56) Die Unschuld vom Lande (57) Die Prinzessin von St. Wolfgang (57) Der kühne Schwimmer (57) Frühling in Berlin (57) Drei Mann auf einem Pferd (57) Zwei Herzen im Mai (58) Der schwarze Blitz (58) Kleine Leute mal ganz gross (58) Mein Schatz ist aus Tirol (58) Mein Mädchen ist ein Postillion (58) Immer die Mädchen (59) Mikosch im Geheimdienst (59) Mikosch, der Stolz der Kompanie (59) Mandolinen und Mondschein (59) Kein Mann zum Heiraten (59) Ja, so ein Mädchen mit sechzehn (59) Gitarren klingen leise durch die Nacht (59) Conny und Peter machen Musik (60) Schlagerparade (60) Schön ist die Liebe am Königssee (60) Meine Nichte tut das nicht (60) Kauf dir einen bunten Luftballon (61) Immer Ärger mit dem Bett (61) Am Sonntag will mein Süsser mit mir segeln gehn (61) So liebt und küsst man in Tirol (61) Toller Hecht auf krummer Tour (61) Eheinstitut Aurora (61) Davon träumen alle Mädchen (61) Blond muss man sein auf Capri (61) Der Zigeunerbaron (62) Verrückt und zugenäht (62) Die türkischen Gurken (62) Gasparone (62) Übermut im Salzkammergut (63) Serie "Unser Pauker" (65) Hurra, die Rattles kommen (66) Serie "Drüben bei Lehmanns" (70) Auch ich war nur ein mittelmässiger Schüler (74) Serie "Beschlossen und verkündet: Mitgehangen, mitgefangen" (75) Serie "Der Kommissar: Eine Grenzüberschreitung" (75) Serie "Derrick: Ein unbegreiflicher Typ" (76) Zwei Tote im Sender und Don Carlos im Pogl (82) Zausel (83) Die Beine des Elefanten (83) Serie "Der Alte: Flüstermord" (85)


 
Back