HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 


John Pauls-Harding


1922 - 1987

.

Der Schauspieler John Pauls-Harding absolvierte zunächst ein Studium für Schauspiel und Regie in Berlin und er sammelte erste künstlerische Erfahrungen als Kabarettist. Erste Regiearbeiten für kleinere Bühnen folgten.

Schnell wurde er ein beliebter Bühnenkomiker, der u.a. auch an den Berliner Kammerspielen auftrat, später folgten auch Auftritte in ganz Deutschland.

Beim Film debütierte er 1940 mit "Unser Fräulein Doktor" (40), in den kommenden Jahren folgten weitere filmische Auftritte, meist Nebenrollen.
Dazu gehören "Annelie" (41), "Stukas" (41), "Eine kleine Sommermelodie" (44) und "Junge Herzen".

Nach dem Krieg setzte er seine Filmkarriere im Kino fort. Zunächst erschien 1947 der Film "Jugendliebe" (47), eine Produktion, die bereits 1944 abgedreht wurde. Danach folgten aktuelle Filme wie "Die Söhne des Herrn Gaspary" (48), "Eva und der Frauenarzt" (51), "Quax in Afrika" (53) - dieser Film wurde ebenfalls bereits 1944 realisiert, "Der Kaplan von San Lorenzo" (53) und "Sonntagsgeschichten" (76).

Nach dem Krieg übernahm John Pauls-Harding vermehrt Synchronsprechrollen und er lieh seine Stimme für bekannte Schauspieler wie John Derek, Jean Marais oder Frank Sinatra. Zudem führte er auch bei vielen Synchronisationen internationaler Produktionen die Regie. Desweiteren betätigte er sich auch als Autor.

John Pauls-Harding lebte mit der Cutterin Wicky Strohmeyer zusammen. Sein Sohn Henning Stegelmann betätigte sich ebenfall im Bereich Synchronisation.


Weitere Filme mit John Pauls-Harding:
Mein Leben für Irland (41) Ich werde dich auf Händen tragen (43) Meine vier Jungens (44) Wir sehn uns wieder (45) Das Fräulein und der Vagabund (49) Kronjuwelen (50) Cuba Cabana (52) Hilfe – sie liebt mich (56) Der Filmschnitt (58) Der grosse Dreh – Friedrich-Hollaender-Revue (58) Serie "Es geschah an der Grenze: Spiel mit dem Feuer" (60)

Regie:
Blaue Stunde mit Ursula Herking (60)


 
Back