HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 


Ivan Koval-Samborsky


1893 - 1962

.
.
Der Schauspieler Ivan Koval-Samborsky begann seine Filmlaufbahn in Russland mit Filmen wie "Yego prizyv" (25), "Mat" (26) und "Hrich" (28).

Ab 1928 trat er vermehrt in deutschen Produktionen auf, zu diesen Stummfilmen gehören "Schinderhannes" (28), "Das Spreewaldmädel" (28), "Liebe im Kuhstall" (28), "Mascottchen" (29) und "Cagliostro" (29).

In den 30er Jahren konnte er kurzzeitig seine Filmlaufbahn in Deutschland fortsetzen mit "Gehetzte Mädchen" (30), "Das Donkosakenlied" (30), "Alraune" (30) und "Die grosse Attraktion" (31).

Danach ging er aufgrund der politischen Situation in Deutschland wieder in sein Heimatland zurück, wo er weiterhin vor der Kamera tätig war wie in "Lyotchiki" (35), "Ushchelye Alamasov" (37) und "Boltnye soldaty" (39).

Nach dem Krieg kehrte er nicht wieder nach Deutschland zurück sondern setzte seine Laufbahn in Russland fort.
Zu seinen letzten Filmen gehören "Shtorm" (57), "Zverolovy" (58), "Leningradskays simfoniya" (58) und "Annushka" (59).
 

Weitere Filme mit Ivan Koval-Samborsky:
Shakhmatnaya goryachka (25) Miss Mend (26) Devushka s korobkoy (27) Sorok pervyy (27) Chelovek iz restorana (27) Zemlya v plenu (28) Mary Lou (28) Ritter der Nacht (28) Sündenfall (28) Mein Herz ist eine Jazzband (29) Melodie der Welt (29) Sprengbagger 1010 (29) Lohnbuchhalter Kremke (30) Eine Dirne ist ermordet worden (30) Das Mädel aus U.S.A. (30) Einbruch im Bankhaus Reichenbach (30) Camp volant (32) Grossstadtnacht (33) Odnazhdy letom (36) Doch rodiny (37) Gutta perchevyy malchik (57) Vosemnadtsatyy god (58) Ispravlennomu verit (59)


 
Back