HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 
Robert Land


1887 - ca. 1942

.
.
Der Regisseur Robert Land wurde als Robert Liebmann in Kremsier geboren.

Er verbrachte seine Teenager-Jahre in Wien, wo er auch eine Schauspielschule besuchte.
1911 konnte er beim Theater Fuss fassen und er verkörperte in den nächsten Jahren zahlreiche Rollen auf verschiedenen Bühnen.

1914 begeisterte er sich für den Film und er gründete gar eine eigene Filmproduktionsgesellschaft, die einige Kurzfilme herstellte, in denen Robert Land nicht nur als Produzent sondern auch als Regisseur tätig war.

Nach dem 1. Weltkrieg konnte er seine gewonnenen Fähigkeiten als Regisseur auch für andere Filmgesellschaften einsetzen und er begann, Spielfilme als Regisseur zu inszenieren.
Zu seinen ersten Regiearbeiten gehören "Die Rache ist mein" (19), "Der Leibeigene" (19) und "Adrian Vanderstraaten" (19).

Seine grössten Erfolge als Regisseur feierte er im Stummflm der 20er Jahre, zunächst in Österreich, ab 1925 auch in Deutschland.
Zu seinen bekanntesten Arbeiten dieser Jahre gehören "Durch die Quartiere des Elends und Verbrechens" (20), "Don Juan" (22), "Der Fluch" (25) - hier feierte der spätere Filmstar Lilian Harvey ihr Filmdebüt, "Venus im Frack" (27), , "Primanerliebe" (27), "Frau Sorge" (28), "Der Raub der Sabinerinnen" (28) und "Ich küsse ihre Hand, Madame" (29) mit Marlene Dietrich.

Im Tonfilm der 30er Jahre konnte er zunächst in Deutschland weitere Filme als Regisseur drehen wie "Boykott" (30), "24 Stunden aus dem Leben einer Frau" (31) und "Drei Kaiserjäger" (33), doch als Jude waren seine Tage nach 1933 in Deutschland gezählt.

Robert Land verliess Deutschland und er arbeitete in den nächsten Jahren in der Tschechoslowakei und Österreich weiter. Dort führte er Regie bei den Produktionen "Melodramma" (34), "Jana, das Mädchen aus dem Böhmerwald" (35), "Arme kleine Inge" (36) und "Panenka" (38).

Über sein weiteres Schickals herrscht Unklarheit. Einige Quellen berichten von einer Flucht nach Paris, wo sich seine Spuren nicht weiter verfolgen lassen, andere berichten von einer Verhaftung und anschliessenden Ermordung.

Robert Land war nebst der Schauspielerei auch als Drehbuchautor und Produzent tätig.


Weitere Filme von Robert Land (Regie):
Die Rosenkreuzer (22) Der fesche Erzherzog (27) Alpentragödie (27) Zwei rote Rosen (28) Prinzessin Olala (28) Der Held aller Mädchenträume (29) Der lustige Witwer (29) Spiel um den Mann (29) Die kleine Veronika (29) Liebe und Champagner (30) Wiener Liebschaften (31) Wochenend im Paradies (31)

Drehbuch:
Die Jüdin von Toledo (19) Der Bankkrach unter den Linden (26) Die kleine Veronika (29) Boykott (30)

Produzent:
Der Fluch (25) Ich küsse Ihre Hand, Madame (29) Der Held aller Mädchenträume (29) Die kleine Veronika (29)

 
Back