HOME INDEX
STUMMFILM
DER DEUTSCHE
STUMMFILM
MAIL English Version

 


Elena Luber


1914

.
.
Die Schauspielerin Elena Luber war nur selten Gast vor Kamera und richtete ihre Laufbahn mehrheitlich auf das Theater aus.
Ihr Filmdebüt gab sie 1934 mit "Grüss' mir die Lore noch einmal" (34), dem die Filme "Eine Nacht an der Donau" (35), "Männer vor der Ehe" (36) und "Der schüchterne Casanova" (36) folgten.

In den Kriegsjahren trat sie in italienischen Produktionen wie "La famiglia Brambilla in vacanza" (41) und "In cerce di felicità" (44) in Erscheinung.

Nach dem Krieg kehrte sie wieder nach Deutschland zurück, wo sie in den 50er Jahren letztmals vor der Kamera agierte. Zu ihren letzten Filmen gehören "Unschuld in tausend Nöten" (51), "Der keusche Josef" (53) und "Die spanische Fliege" (55).

Elena Luber war mit dem Regisseur Carl Boese verheiratet.
 

Weitere Filme mit Elena Luber:
Die Ballmutter (36) Kriminalfall Erich Lemke (38) Lascia cantare il cuore (43) Beate (48) Das Nachtgespenst (53) Frauen, Filme, Fernsehfunk (53)


 
Back