HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 


Elfie Mayerhofer


1923 - 1992

.
.
Die Schauspielerin Elfie Mayerhofer wurde vor allem als Sängerin sehr bekannt und erhielt den Übernamen "die Wiener Nachtigall".

Die in Jugoslawien geborene Künstlerin studierte zunächst in ihrem Heimatland Musik, später ging sie nach Zürich und Wien.
Sie feierte ihr Theaterdebüt an Jugendtheater in München, es folgten Engagements an der Staatsoper München und an Theatern in Berlin.

1938 debütiere Elfie Mayerhofer beim Film mit "Frauen für Golden Hill". In den nächsten Jahren folgten weitere musikalische Filme, in denen sie das Publikum verzauberte. Zu ihren Filmen bis Kriegsende gehören "Hotel Sacher" (39), "Wir bitten zum Tanz" (41), "Meine Frau Teresa" (42) und "Das kleine Hofkonzert" (45).

Nach dem Krieg konnte sie ihre Filmkarriere fortsetzen und gab daneben weiterhin Konzerte und trat an der Oper auf. 1949 wurde sie von Herbert von Karajan für die Salzburger Musikfestspiele engagiert, wo sie an der Seite von Maria Cebotari im Stück "The Marriage of Figaro" spielte.

Zu ihren Nachkriegsfilmen gehören "Wiener Melodien" (47), "Anni" (48), "Geliebter Lügner" (50), "Abschiedsvorstellung" (55) und "Die Landstreicher" (68).
In den 70er Jahren ging sie nach Übersee, wo sie in Opern und Operetten in den USA, Canada und Mexiko auftrat.
 

Weitere Filme mit Elfie Mayerhofer:
Der Vorhang fällt (39) Das himmelblaue Abendkleid (41) Ein Mann mit Grundsätzen? (43) Das Lied der Nachtigall (44) Musik in Salzburg (44) Der Puppenspieler (45) Der himmlische Walzer (48) Höllische Liebe (49) La reine des valses (50) Küssen ist keine Sünd (50) Verlorene Melodie (52) Das gab's nur einmal (58) Madame Pompadour (60)


 
Back