HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 


Violetta Napierska


? - ?

.
.
Die Schauspielerin Violetta Napierska begann ihre Stummfilmkarriere 1919 mit Filmen wie "Jettatore - Der böse Blick" (19) und "Nonne und Tänzerin" (19).

In den nächsten zwei Jahren folgten weitere erfolgreiche Produktionen, die meist von Richard Eichberg inszeniert wurden. Dazu gehören "Der Tanz auf dem Vulkan" (20), "Staatsanwalt Briands Abenteuer" (20), "Sträflingsketten" (20) und "Die Macht des Blutes" (21). In all diesen Filmen spielte nebst Violetta Napierska auch die Schauspielerin Lee Parry eine Hauptrolle.

Nach Ihrer Zusammenarbeit mit Richard Eichberg und Lee Parry entstanden bis Mitte der 20er Jahre weitere populäre Filme wie "Der Verfluchte" (21), "Der Fechter von Ravenna" (23), "Der Mitternachtszug" (23) und "Die graue Macht" (23). 
Ihr letzter Stummfilm entstand in Frankreich mit "Le p'tit Parigot" (26).

Danach zog sich Violetta Napierska vom Filmgeschäft zurück, lediglich 1936 feierte sie ihr Comeback mit dem einzigen Tonfilm ihrer Laufbahn - "Coeur de gueux" (36).
 

Weitere Filme mit Violetta Napierska:
Sklaven fremden Willens/Hypnose (19) Sünden der Eltern (19) Die ungültige Ehe (19) Sybil Joung (20) Der Fluch der Menschheit (20) Die Abenteuer der Marquise von Königsmarck (20) Ihre Hoheit die Tänzerin (21) Die Kette der Schuld (21) Die närrische Wette des Lord Aldini (23) 


 
Back