HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 


Robert Neppach


1890 - 1939

.
.
Der Filmausstatter Robert Neppach studierte Malerei und Gestaltung an der Münchner Akademie, ehe er als Bühnenbildner ein Engagement am Neuen Theater in Frankfurt erhielt.

Dort konnte er bereits erste wichtige Erfahrungen sammeln, die ihm später beim Film zugute kamen. 1919 stattete er dann erste Filme aus, darunter "Das Glück der Irren" (19) und "Die Frau im Käfig" (19).

In den 20er Jahren konnte er sich als Filmausstatter etablieren und er arbeitete für viele namhaften Regisseure dieser Zeit.
Zu seinen bekanntesten Filmen jener Jahre zählen "Va banque" (20), "Der Bucklige und die Tänzerin" (20), "Das wandernde Bild" (20), "Die Geliebte Roswolskys" (21), "Das Spiel mit dem Weibe" (22), "Lucrezia Borgia" (22), "Von morgens bis Mitternacht" (22), "Paganini" (23), "Bismarck, 1. Teil" (25), "Am Rande der Welt" (27) und "Der Raub der Sabinerinnen" (28).

Anfangs der 30er Jahre entstanden seine letzten Filme als Filmausstatter, dazu gehören "Er oder ich" (30), "Zwei Herzen im Dreiviertel-Takt" (30), "Der Herr auf Bestellung" (30), "Grock" (31), "Wochenend im Paradies" (31), "Gehetzte Menschen" (32) und "Der Stolz der 3. Kompanie" (32).

Danach verlagerte er seine Tätigkeit auf die Produktion von Filmen und er realisierte für die selbst gegründete R.N. Filmproduktion GmbH Filme wie "Grün ist die Heide" (32), "Kleiner Mann - was nun?" (33), "La Paloma" (34), "Kater Lampe" (36) und "Hilde Petersen postlagernd" (36).
Als die Firma auf Befehl Goebbels liquidiert wurde, zog sich Robert Neppach aus dem Filmgeschäft zurück und arbeitete als Architekt, eine Tätigkeit, die er bereits vor seiner Filmlaufbahn zeitweilig ausübte.

Neben seiner Tätigkeiten als Filmausstatter und Produzent entwarf Robert Neppach auch für einige Filme die Kostüme wie "Verlogene Moral" (21), "Der Graf von Charolais" (22), "Lucrezia Borgie" (22), "Von morgens bis Mittenacht" (22), "Bismarck, 1. Teil" (25) und "Am Rande der Welt" (27).

Privat war Robert Neppach mit der Tennisspielerin Nelly Bamberger verheiratet. Diese verübte bereits 1933 Selbstmord, da sie als Jüdin keine Zukunft mehr in Deutschland hatte. In zweiter Ehe war Robert Neppach mit der Tochter des Dirigenten Bruno Walter verheiratet, mit der er ab 1938 in der Schweiz lebte. Doch die Isolation von seinem Heimatland und die Entfremdung zu seiner zweiten Frau löste eine Kurzschluss-Handlung aus und er erschoss seine Frau und danach sich selbst.


Weitere Filme von Robert Neppach (Filmausstatter):
Die Augen im Walde (19) Können Gedanken töten? (20) Ewiger Strom (20) Die Frau ohne Seele (20) Das Kussverbot (20) Abend – Nacht – Morgen (20) Das Wüstengrab (20) Das Haus zum Mond (21) Sehnsucht (21) Die rote Redoute (21) Planetenschieber (21) Haschisch, das Paradies der Hölle (21) Verlogene Moral (21) Susanne Stranzky (21) Die Amazone (21) Die Ratten (21) Sappho (21) Das Handicap der Liebe (21) Miss Venus (21) Ehrenschuld (21) Amor am Steuer (21) Der Schicksalstag (21) Der ewige Kampf (21) Papa kann's nicht lassen (21) Die Schatzkammer im See (21) Acht Uhr dreizehn – Das Geheimnis des Deltaklubs (21) Seine Exzellenz von Madagaskar (22) Das goldene Netz (22) Der Graf von Charolais (22) Die fünf Frankfurter (22) Dunkle Gassen (23) Erdgeist (23) Die blonde Geisha (23) Bob und Mary (23) Glanz gegen Glück (23) Der Maler und sein Modell (25) Der Mann, der sich verkauft (25) Der Herr Generaldirektor (25) Gretchen Schubert (26) Schatz, mach' Kasse (26) Der Herr des Todes (26) Der Sohn des Hannibal (26) Da Meer (27) Der Kampf des Donald Westhof (27) Die Dollarprinzessin und ihre sechs Freier (27) Frau Sorge (28) Parisiskor (28) Der Präsident (28) Liebeskarneval (28) Die Königin seines Herzens (28) Prinzessin Olala (28) Ich küsse Ihre Hand, Madame (29) Der Held aller Mädchenträume (29) Die Frau, nach der man sich sehnt (29) Der lustige Witwer (29) Männer ohne Beruf (29) Das grüne Monokel (29) Sein bester Freund (29) Vater und Sohn (29) Katharina Knie (29) Der Erzieher meiner Tochter (30) Menschen im Feuer (30) Achtung! Auto-Diebe! (30) Va Banque (30) Delikatessen (30) Ein Tango für Dich (30) Madame sucht Anschluss (30) Die Abenteurerin von Tunis (31) Jeder fragt nach Erika (31) Gassenhauer (31) Panik in Chicago (31) Die Abenteurerin von Tunis (31) Wo wohne ich gut und billig (31) Fräulein – Falsch verbunden (32) Die verliebte Firma (32) Galgenhumor (32)

Produzent:
Das erste Recht des Kindes (32) Karikaturen (33) Der Traum vom Rhein (33) Glück im Schloss (33) Abenteuer im Südexpress (34) Die Liebe und die erste Eisenbahn (34) Punks kommt aus Amerika (35) Stützen der Gesellschaft (35) Karneval (36) Männer vor der Ehe (36) Kinderarzt Dr. Engel (36) Zweimal zwei im Himmelbett (37)

Drehbuch:
Acht Uhr dreizehn – Das Geheimnis des Deltaklubs (21)

 
Back