HOME INDEX
STUMMFILM
DER DEUTSCHE
STUMMFILM
MAIL English Version

Maria Orska

Picture Maria Orska
Foto: Alexander Binder (1888-1929)

1893 - 1930

.
.
Die Schauspielerin Maria Orska wurde 1910 vom Schauspieler Ferdiand Gregori in St. Petersburg für das Theater entdeckt und sie feierte ihr Bühnendebüt in Deutschland am Hoftheater Mannheim. Es folgten Stationen in Hamburg ab 1911 und schliesslich Berlin ab 1915 beim legendären Max Reinhardt. 

Sie begann ihre Filmkarriere Mitte der 10er Jahre und arbeitete bis 1917 fast ausschliesslich für den Regisseur Max Mack.
Zu ihren frühen Filmen gehören "Dämon und Mensch" (15), "Der Sumpf" (16) und "Die schwarze Lo" (17).

In den 20er Jahren agierte sie nur noch in wenigen Filmpoduktionen wie "Die letzte Stunde" (20), "Die Bestie im Menschen" (21) und "Fridericus Rex" (23). Danach zog sie sich aus dem Filmgeschäft zurück und konzentrierte sich wieder auf das Theater.

1930 beging Maria Orska im Alter von 37 Jahren mit der Zunahme einer Überdosis Veronal Selbstmord. Dieses Barbiturat war in Künstlerkreisen bis in die 60er Jahre als Sucht- aber auch Selbstmordhilfsmittel bekannt.
 

Weitere Filme mit Maria Orska:
Das Geständnis der grünen Maske (16) Der Fakir im Frack (16) Der lebende Tote (16) Das tanzende Herz (16) Die Sektwette (16) Adamants letztes Rennen (17) Der Streik der Diebe (21)


 
Back