HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 
Hellmuth Renar


Foto: Hans Holdt (1887-1944)

? - ?

.
.
Der Schauspieler Hellmuth Renar war in erster Linie auf der Bühne zu Hause, beim Film trat er nur sporadisch in Erscheinung.

In seinem ersten Film "Kreuzer Emden" (26) verkörperte er einen Offizier an der Seite von O.E. Hasse, Will Dohm, Werner Fütterer, Renée Stobrawa und Louis Ralph, der auch die Regie führte.

Als Talleyrand agierte er in seinem letzten Stummfilm "Waterloo" (29) von Karl Grune mit Charles Willy Kayser, Charles Vanel, Otto Gebühr, Friedrich Ulmer, Carl de Vogt und Camilla von Holley.

Im Tonfilm der 30er Jahre setzte er seine Filmlaufbahn fort und er spielte in Carl Boeses "Roman einer Nacht" (33) mit Liane Haid, Gustav Diessl, Paul Otto, Fritz Odemar und Max Schreck, als Staatsanwalt in "Weisse Majestät" (34) mit Gustav Diessl, Hertha Thiele, Beni Führer, Carl de Vogt und Ernst Stahl-Nachbaur sowie Franz Seitzs "Achtung! Wer kennt diese Frau?" (34) mit Hilde von Stolz, Mathias Wieman, Werner Fütterer und Otto Wernicke. Darin spielte er die Rolle des Graf Geza von Teröcky.

Danach konzentrierte er sich wieder auf seine Theaterlaufbahn, erst nach dem 2. Weltkrieg trat er nochmals in wenigen Filmen vor der Kamera auf.
Zu seinen letzten Filmen gehören als Geheimrat Winter "Das verlorene Gesicht" (48) von Kurt Hoffmann mit Marianne Hoppe, Gustav Fröhlich, Paul Dahlke, Rudolf Vogel und Erich Ponto und die Fernsehproduktion "Admiral Bobby" (55) mit Elfriede Kuzmany, Else Quecke, Georg Lehn und Ina Peters, wo er den Lord Dobernoon darstellte.

 
Back