HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 
Sybille Schmitz


Foto: Yva (1900-1944)

1909 - 1955

.
.
Die Schauspielerin Sybille Schmitz besuchte eine Schauspielschule in Köln und erhielt ihr erstes Engagement bereits 1927 am Deutschen Theater Berlin bei Max Reinhardt.
Ein Jahr später feierte sie bereits ihr Filmdebüt mit "Freie Fahrt" (28), mit dem sie erste Achtung bei der Kritik fand.
Zu ihren weiteren frühen Filmen gehören "Tagebuch einer Verlorenen" (29), "Vampire" (32) und schliesslich "F.P. 1 antwortet nicht" (32), wo sie ihre erste Hauptrolle verkörperte.

Mit ihren nächsten Filmen etablierte sie sich endgültig als eine grosse Mimin des deutschen Kinos und faszinierte als geheimnisumwitterte Frau in Filmen wie "Der Herr der Welt" (34), "Abschiedswalzer" (34), "Ein idealer Gatte" (35) und "Fährmann Maria" (35) - ein eigenwilliger Film, der ausschliesslich von der Darstellungskraft der Sybille Schmitz getragen wurde.

Bis Kriegsende agierte sie zudem in den Filmen "Die Umwege des schönen Karl" (37), "Tanz auf dem Vulkan" (38), "Die Frau ohne Vergangenheit" (39), "Trenck, der Pandur" (40) und "Titanic" (43).

Nach dem Krieg blieben anspruchsvolle Rollen für die ausdrucksstarke Sybille Schmitz nahezu aus. Sie spielte u.a. in den Filmen "Zwischen gestern und morgen" (47), "Sensation im Savoy" (50) und "Illusion in Moll" (52), doch ihr Gang zurück in die Anonymität verdrängte sie mit Drogen. Es folgten Depressionen und mehrere Selbstmordversuche, schliesslich die Einweisung in eine Nervenklinik, doch helfen konnte man ihr nicht. Sie verarmte, die Zukunft erschien ihr ohne Perspektiven, schliesslich beging sie mit einer Überdosis Schlaftabletten Selbstmord. Gegen ihre damalige Ärztin wurde ein Jahr später ein Prozess wegen unsachgemässer Behandlung angestrengt.

Die letzten Jahre der Sybille Schmitz wurden 1982 von Rainer Werner Fassbinder als Grundlage für seinen Film "Die Sehnsucht der Veronika Voss" verwendet.

Sybille Schmitz war mit dem Drehbuchautor Harald G. Petersson verheiratet. Die Ehe zerbrach, als Sybille Schmitz eine Liebesbeziehung mit der Theaterchefin Beate von Molo einging. 
 

Weitere Filme mit Sybille Schmitz:
Überfall (28) Rivalen der Luft (33) Musik im Blut (34) Oberwachtmeister Schwenke (34) Punks kommt aus Amerika (35) Stradivari (35) Wenn die Musik nicht wär'/Das Lied der Liegbe (35) Ich war Jack Mortimer (35) Die Leuchter des Kaisers (36) Die Unbekannte (36) Die Kronzeugin (37) Signal in der Nacht (37) Es leuchten die Sterne (38) Hotel Sacher (39) Die fremde Frau (39) Clarissa (41) Wetterleuchten um Barbara (41) Vom Schicksal verweht (42) Die Hochstaplerin (43) Das Leben ruft (44) Die letzte Nacht (49) Die Lüge (50) Kronjuwelen (50) Das Haus an der Küste (53)

Weitere Informationen und eine Fülle an Bildern finden Sie auf der Homepage über Sybille Schmitz.
 
Back