HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 


Wolfgang von Schwind

1879 - 1949

.
.
Der Schauspieler Wolfgang von Schwind wurde als Wolfgang Ritter von Schwind in Elbogen geboren.

Während seiner Zeit in München war er beim Kadettenkorps und studierte an der dortigen Universität. Gleichzeitig nahm er beim Schauspieler Otto König Schauspielunterricht.

Nach Abschluss seiner Ausbildung konnte er seine Theaterlaufbahn 1904 am Stadttheater Brünn lancieren, wo er nicht nur sein schauspielerisches Talent weiter ausbaute sondern auch im Gesang ausgebildet wurde.

Bald wurde Wolfgang von Schwind an verschiedenen Theatern in Deutschland engagiert, darunter auch als Sänger an der Hofper in Berlin. Weitere Engagements folgten, die seinen Namen einem grösseren Publikum bekannt machten.

Als der 1. Weltkrieg ausbrach, ging Wolfgang von Schwind nach Spanien, wo er sich eine Auszeit von der Schauspielerei nahm und sich stattdessen mit verschiedensten Jobs durchschlug. Zu seinen zahlreichen Tätigkeiten sollen u.a. auch Maultiertreiber, Kaninchenzüchter, Bauer und Sekretär eines ägyptischen Prinzen gehört haben.

Schliesslich kehrte er 1920 nach Deutschland zurück und nahm seine Schauspiellaufbahn wieder auf.
Nebst am Theater agierte er nun auch in zahlreichen bekannten Stummfilmen, darunter "Der Henker von Sankt Marien" (20), "Gräfin Walewska" (20), "Das indische Grabmal - Die Sendung des Yoghi" (21), "Das indische Grabmal - Der Tiger von Eschnapur" (21), "Die Beute der Erinnyen" (21), "Nathan der Weise" (22), "Fridericus Rex, 4. Teil: Schicksalswende" (23), "Wallenstein" (25), "Bismarck, 1. Teil" (25), "Bismarck 1862-1898" (27), "Sein grösster Bluff" (27), "Der Biberpelz" (28) und "Kehre zurück! Alles vergeben!" (29).

Der Übergang zum Tonfilm bereitete Wolfgang von Schwind keine Probleme und er wurde erneut für zahlreiche Nebenrollen herangezogen.
Zu seinen bekanntesten Filmen dieser Jahre zählen "Die Frau ohne Nerven" (30), "1914, die letzten Tage vor dem Weltbrand" (30), "Ronny" (31), "Johnny stiehlt Europa" (32), "Theodor Körner" (32), "Die Finanzen des Grossherzogs" (34), "Die Welt ohne Maske" (34), "Alles weg'n dem Hund" (35), "August der Starke" (36), "Der Kurier des Zaren" (36), "Intermezzo" (36), "Nanon" (38) und "Es war eine rauschende Ballnacht" (39).

In der Zeit des 2. Weltkriegs konnte er weiterhin vor der Kamera agieren, darunter in "Bal paré" (40), "Trenck, der Pandur" (40), "U-Boote westwärts" (41), "Frau Luna" (41) und "Gefährlicher Frühling" (43).

Nach dem Krieg verkörperte er nur noch zwei Rollen im Kino - "Die Welt dreht sich verkehrt" (47) und "Die Glücksmühle" (47).
Ebenfalls 1947 erschien sein einziges Buch "Die grosse Rolle des Andreas Witt".

Zwei Jahre später verstarb Wolfgang von Schwind im Alter von 69 Jahren.


Weitere Filme mit Wolfgang von Schwind:
Im Kampf um Diamantenfelder (21) Söhne der Nacht (21) Eine Weisse unter Kannibalen (21) Menschenopfer (22) Der alte Gospodar (22) Die Liebe ist der Frauen Macht (24) Das schöne Abenteuer (24) Die grosse Pause (27) Dona Juana (28) Polnische Wirtschaft (28) Das letzte Souper (28) Die Mitternachts-Taxe (29) Die Garde-Diva (29) Rosen blühen auf dem Heidegrab (29) Fräulein Lausbub (30) Das Kabinett des Dr. Larifari (30) Der Hampelmann (30) Ihre Hoheit befiehlt (31) Schatten der Unterwelt (31) Man braucht kein Geld (32) Die – oder keine (32) Revierkrank (32) Ein Lied geht um die Welt (33) Der Stern von Valencia (33) Gutgehendes Geschäft zu verkaufen (33) Wie werde ich energisch? (33) Hugos Nachtarbeit (33) Schwindelfreie Heilgymnastik (34) Hilfe, ich erbe (34) Blaufuchs, der Schrecken des Kilimandscharo (34) Es tut sich was um Mitternacht (34) Abenteuer im Südexpress (34) Ein Mädchen mit Prokura (34) Zu Strassburg auf der Schanz (34) Gern hab' ich die Frau'n geküsst (34) Musik im Blut (34) Ein Kind, ein Hund, ein Vagabund (34) Die rosarote Brille (34) Alles hört auf mein Kommando (35) Peter, Paul und Nanette (35) Der blaue Diamant (35) Der Vogelhändler (35) Lady Windermeres Fächer (35) Die lustigen Weiber (36) Liebeserwachen (36) Drei Mäderl um Schubert (36) Der Mann mit de Plan (39) Casanova heiratet (40) Die lustigen Vagabunden (40) Das tapfere Schneiderlein (41)

 
Back