HOME INDEX
STUMMFILM
DER DEUTSCHE
STUMMFILM
MAIL English Version

 


Lea Seidl


1895 - 1987

.
.
Die Schauspielerin Lea Seidl wurde als Caroline Mayrseidl in Wien geboren.

Nachdem sie sich beim Theater durchsetzen konnte, sah man sie auch in wenigen deutschen Filmproduktionen wie "Er ist Dein Bruder" (23) mit Max Neumann und Karl Falkenberg und "Der Tänzer meiner Frau" (25) von Regisseur Alexander Korda mit Victor Varconi, Maria Corda, Willy Fritsch, Marlene Dietrich und Hans Junkermann. In diesem Film spielte sie die Rolle der Ivonne Trieux.

In späteren Jahren emigrierte Lea Seidl nach England, wo sie ihre künstlerische Laufbahn fortsetzen konnte und auch in einigen Filmproduktionen Nebenrollen verkörpern konnte.
Dazu gehören "Candlelight in Algeria" (44) mit James Mason, "The Woman's Angle" (52) mit Lois Maxwell und John Bentley, die amerikanische Produktion "War and Peace" (56) in der Rolle der Countess Rostov mit Audrey Hepburn, Henry Fonda, Mel Ferrer, Anita Ekberg und Herbert Lom sowie "Wernher von Braun" (60) als Baroness von Braun mit Curd Jürgens, Herbert Lom und Adrian Hoven.

Zu ihren letzten filmischen Tätigkeiten zählen "Great Catherine"  (68) mit Peter O'Toole, Jeanne Moreau und Zero Mostel und eine Episode der Serie "Graf Yoster gibt sich die Ehre: Die Erbschaft" (70) mit Lukas Ammann und Wolfgang Völz.
 

Weitere Filme mit Lea Seidl:
Serie "BBC Sunday-Night Theatre: Claudia" (51) I Am a Camera (55) Serie "BBC2 Playhouse: The Joke" (74)


 
Back