HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 
Charlotte Serda


Foto: Siegmund Labisch (1863-1942)

1910 - 1965

.
.
Der Weg der Schauspielerin Charlotte Serda war schon früh geprägt. Ihre Mutter war die berühmte Schauspielerin Julia Serda, ihr Stiefvater der ebenfalls berühmte Schauspieler Hans Junkermann.

Sie debütierte beim Film mit "Das Geheimnis der roten Katze" (31), dem die Produktionen "Inge und die Millionen" (33), "Pipin, der Kurze" (34) und "Selbst ist der Mann" (34) folgten.

Daneben verfasste sie das Drehbuch für den Film "Eine Siebzehnjährige" (34).

Danach wandte sie sich vom Filmgeschäft ab und sie widmete sich der Fotografie. In dieser Funktion veröffentlichte sie mehrere Bücher.

 
Back