HOME INDEX
STUMMFILM
DER DEUTSCHE
STUMMFILM
MAIL English Version

 
Fritz Weidemann

Fritz Weidemann

1871 - ?

.
.
Der Schauspieler Fritz Weidemann machte sich auf deutschen Bühnen einen bekannten Namen und er verkörperte zahlreiche Rollen auch klassischer Stücke.

1911 feierte er sein Filmdebüt mit "Die keusche Susanne" (11) an der Seite von Albert Paulig, Hella Tornegg und Paul Heidemann.

Danach folgte eine Reihe von Filmen mit dem ersten europäischen Filmstar Asta Nielsen wie "Zu Tode gehetzt" (12), "Der Totentanz" (12), "Wenn die Maske fällt" (13), "Die Filmprimadonna" (13), "Die Sünden der Väter" (13), "Komödianten" (13) und "Jugend und Tollheit" (13).
Regie führte bei diesen Filmen jeweils Urban Gad.

Nach dieser Episode agierte Fritz Weidemann auch in Produktionen anderer Regisseure wie dem Kultfilm "Der Student von Prag" (13) mit Paul Wegener sowie "Heidelberg, du Feine" (14), "Wer ist Moroly?" (16), "Dschihad - Der heilige Krieg" (16) - hier führte Fritz Weidemann auch Regie - "Das grosse Schweigen" (16), "Frauen, die sich opfern" (16) und "Das Tagebuch des Apothekers Warren" (18).


 
Back