HOME INDEX
STUMMFILM
DER INTERNATIONALE
STUMMFILM
MAIL English Version

 


James Hall


1900 - 1940

.
.
Der Schauspieler James Hall wurde als James E. Brown geboren.
Seine Filmkarriere begann er noch zur Stummfilmzeit mit Filmen wie "Man Alone" (23), "Stranded in Paris" (26) mit Bebe Daniels, "Hotel Imperial" (27) mit Pola Negri unter der Regie des legendären Mauritz Stiller, "Silk Legs" (27) mit Madge Bellamy, "Just Married" (28) mit Harrison Ford, "The Canary Murder Case" (29) mit William Powell, Jean Arthur und Louise Brooks - und gleichzeitig sein erster Tonfilm sowie "This Is Heaven" (29) mit Vilma Banky.
 
James Hall wurde aufgrund dieser Erfolge ein äusserst populärer Hauptdarsteller und seine Zukunft im aufkommenden Tonfilm sah vielversprechend an.
Doch James Hall verfiel immer mehr dem Alkohol und dieser zerstörte zunächst seine Filmlaufbahn und schliesslich auch sein Leben.
 
Anfangs der 30er Jahre entstanden seine letzten Filme wie "Hell's Angels" (30) mit Jean Harlow und Ben Lyon, Regie Howard Hughes, "The Third Alarm" (30) mit Anita Louise, "Man to Man" (30), "The She-Wolf" (31) mit May Robson und "Manhattan Tower" (32) mit Mary Brian und Irene Rich.
 
Im Alter von 39 Jahren verstarb James Hall an den Folgen des Alkoholmissbrauchs an einer Leberzirrhose.
 

Weitere Filme mit James Hall: 
The Campus Flirt (26) Love's Greatest Mistake (27) Ritzy (27) Senorita (27) Rolled Stockings (27) Swim Girl, Swim (27) Four Sons (28) The Fifty-Fifty Girl (28) The Fleet's In (28) The Case of Lena Smith (29) Smiling Irish Eyes (29) The Saturday Night Kid (29) Paramount on Parade (30) Dangerous Nan McGrew (30) Let's Go Native (30) Maybe It's Love (30) Divorce Among Friends (30) Millie (31) Lightning Flyer (31) The Good Bad Girl (31) Sporting Chance (31)


 
Back