HOME INDEX
STUMMFILM
DER INTERNATIONALE
STUMMFILM
MAIL English Version

 


Fannie Ward


1871 - 1952

.
.
Die Schauspielerin Fannie Ward war ein grosser Star am Broadway, wo sie vor allem in leichten Komödien grosse Erfolge feierte.
Ihr Debüt feierte sie dort 1890 und es folgten schon bald weitere Auftritte auch an anderen Theatern, im gleichen Jahr ging sie schliesslich nach London, wo sie ihre Theaterlaufbahn fortsetzte und den Diamantenhändler Joe Lewis heiratete.

1907 kehrte sie in die USA zurück und agierte erneut in vielen Stücken.

1915 wurde sie von Cecil B. DeMille für den Film "The Cheat" (15) engagiert und damit begann eine zweite sehr arbeitsreiche Laufbahn beim Film.
In den kommenden Jahren entstanden weitere Filme wie "For the Defense" (16), "Witchcraft" (16), "Betty to the Rescue" (17), "Unconquered" (17), "Innocent" (18), "The Only Way" (19) und "The Cry of the Weak" (19). Dabei spielte sie öfters zusammen mit dem Schauspieler Jack Dean, den sie 1916 heiratete.

Ihre Filmlaufbahn kam in den 20er Jahren zu einem Ende, als neue Gesichter das Publikum in ihren Bann zogen. Zu ihren letzten filmischen Arbeiten gehören "Le secret du lone Star" (20) und "La rafale" (20), die sie beide in Frankreich drehte sowie "The Hardest Way" (21) und "Fannie Ward in the Miracle Woman" (29).

1926 eröffnete Fannie Ward einen Schönheitssalon in Paris mit dem Namen "The Fountain of Youth", daneben trat sie aber weiterhin bei verschiedenen Theatern auf.
 

Weitere Filme mit Fannie Ward: 
The Marriage of Kitty (15) Tennessee's Pardner (16) A Gutter Magdalene (16) Each Pearl a Tear (16) The Years of the Locust (16) The Winning of Sally Temple (17) A School for Husbnads (17) Her Strange Wedding (17) The Crystal Gazer (17) On the Level (17) The Yellow Ticket (18) A Japanese Nightingale (18) The Narrow Path (18) Common Clay (19) The Profiteers (19) Our Better Selves (19)


 
Back