HOME INDEX
Comic-Zeichner
MAIL

 
Karl Benjamin Czerpien

Karl Czerpien

1878 - 1947

.

Über den Künstler 
Karl Czerpien liegen zur 
Zeit kaum Informationen zu dessen
Leben vor. Informationen werden dankend entgegengenommen.

Geboren wurde er als Karl Benjamin Czerpien am 26. Oktober 1878 in Zürich.
Als Künstler war er sehr vielseitig und er arbeitete als Lithograf, Maler, Reklamezeichner und Illustrator.
Daneben entwarf er auch Dekorationen für die Fasnacht.

Am bekanntesten ist Karl Czerpien heute jedoch mit seinen Karikaturen, die er für den Nebelspalter in den Jahren 1913 bis 1919 zu Papier brachte.
Seine Schaffenszeit für den Nebelspalter fiel in die turbulenteste Zeit des frühen 20. Jahrhunderts, als in Europa der 1. Weltkrieg tobte.

Zu Beginn dominierten soziale und gesellschaftliche Themen seine Zeichnungen, doch je länger der 1. Weltkrieg andauerte,
umso häufiger beschäftigte er sich mit dieser düsteren Zeit. Unter den Persönlichkeiten in seinen Karikaturen
findet man Rosa Luxemburg, Kaiser Wilhelm II, Paul von Hindenburg, Herbert Henry Asquith,
Woodrow Wilson und Wladimir Iljitsch Lenin.

Aber
auch Themen
wie die Viehseuche im
Kanton Zürich, die neue Kreiseinteilung
der SBB, der Kohleabbau, das Tabakmonopol, das Automobilverbot, die Zeitverschiebung,
die Aushungerungspolitik, die Lebensmittel-Versorgungsmassnahme oder die russische Revolution fand in seinen Bildern ihren Niederschlag.

Karl Czerpien verstarb am 8. Februar 1947 im Alter von 68 Jahren.


 
 
Back.................................................Artwork © by the artist