Home
Biografie
Städtebundtheater Biel-Solothurn
Stadttheater St. Gallen
Stadttheater Zürich
Opernhaus Zürich
Märlibühne Zürich
Grand Théâtre Genève
Div. Schweizer Bühnen
Bregenzer Festspiele
Bloomington, Indiana
Europa
Spielstätte/Jahr offen
Unbekannt
Werksverzeichnis
Unbekannt

Bregenzer Festspiele

Die Bregenzer Festspiele wurden gleich nach Beendigung des 2. Weltkriegs ins Leben gerufen und die erste Aufführung fand 1946 mit "Bastien und Bastienne" von Mozart und "Die kleine Nachtmusik" ebenfalls von Mozart statt.

1950 erhielten die Festspiele eine grosszügige Spende von Karl Deuring und es entstand die grösste Seebühne der Welt.

Max Röthlisberger erhielt bereits 1948 seinen ersten Auftrag, das Bühnenbild zu gestalten und er schuf ein beeindruckende venezianisches Bühnenbild für "Eine Nacht in Venedig" (48) von Johann Strauss. Regie führte Karl Schmid-Bloss, die Choreographie stammte von Willy Fränzl. Zu den Interpreten des Stückes gehörten Helge Rosvaenge, Alfred Jerger, Maria Matheisl und Tony Niessner.
Auch in den folgenden beiden Jahren war er für die Bauten verantwortlich, so 1949 "1001 Nacht" (49) von Johann Strauss unter der Regie von Adolf Rott. Die Choreographie stammte von Hedy Pfundmayr. Die Sänger waren Helge Rosvaenge,, Tony Niessner, Franz Höbling und Esther Rety.
1950 folgte mit "Gasparone" (50) von Karl Millöcker seine letzte Arbeit für Bregenz. Regie führte erneut Karl Schmid-Bloss, die Choreographie gestalteten Erika Hanka und Willy Fränzl. Die Darsteller waren Willi Domgraf-Fassbaender, Hilde Konetzni, Tony Niessner und Kurt Preger.

1975 kehrte Max Röthlisberger nochmals an die Bregenzer Festspiele zurück und er kreierte die Ausstattung und die Kostüme für die parallel laufende Theateraufführung "Der Verschwender" (75) von Carlo Goldoni. Der Regisseur war Leopold Lindtberg, die Schauspieler waren Christiane Hörbiger, Hubert Suschka, Rudolf Buczolich, Klaus Knuth und Klaus Behrendt.

 
Eine Nacht in Venedig von Johann Strauss an den Bregenzer Festspielen 1948:


*Bühnenbild-Entwurf
Scan von Schweizerische Theatersammlung Bern - Röthlisberger 11

Modell nach Original-Entwurf

Max Röthlisberger bei der Arbeit am Modell

Max Röthlisberger bei der Arbeit am Modell

reales Bühnenbild

reales Bühnenbild

reales Bühnenbild

reales Bühnenbild


Kostüm-Entwürfe


1001 Nacht von Johann Strauss an den Bregenzer Festspielen 1949:


*Bühnenbild-Entwurf
Scan von Schweizerische Theatersammlung Bern - Röthlisberger 13
reales Bühnenbild

Aufbau des Bühnenbilds

Aufbau des Bühnenbilds

reales Bühnenbild

Max Röthlisberger vor dem Modell

Aufbau des Bühnenbilds

Aufbau des Bühnenbilds

Max Röthlisberger vor dem Bühnenbild


Gasparone von Karl Millöcker an den Bregenzer Festspielen 1950:


Bühnenbild-Entwurf

Modell nach Bühnenbild-Entwurf

Modell nach Bühnenbild-Entwurf


Der Verschwender von Carlo Goldoni an den Bregenzer Festspielen 1975:


Kostüm-Entwurf

Kostüm-Entwurf


Hinweis:
Die Abbildungen der Werke von Max Röthlisberger dienen ausschliesslich der Illustration der Arbeiten des
Künstlers. Die Verwendung von Dritten ist ohne Erlaubnis der Rechteinhaber nicht zulässig.

* Bei der Schweizerischen Theatersammlung Bern kann eine hochauflösende Vorlage bestellt werden.

Die hier abgebildeten Fotos stammen aus dem Nachlass von Max Röthlisberger. Der Fotograf ist leider nicht bekannt.