HOME EMAIL AUTOGRAMME 
VERKAUFSLISTE
DER SCHWEIZER FILM

 
 
Mathilde Danegger


1903 - 1988

.
.
Die Schauspielerin Mathilde Danegger wurde in Wien geboren. Ihr Vater war der bekannte Schauspieler Josef Danegger und so verwundert es nicht, dass auch Mathilde Danegger den Beruf einer Schauspielerin ergriff. Auch ihre Brüder Josef Danegger und Theodor Danegger wurden bekannte Schauspieler.
 
Sie begann ihre berufliche Laufbahn 1912 am Deutschen Theater in Berlin, später folgten auch Engagements an anderen Theatern wie dem Wiener Burgtheater ab 1919 und nach ihrer Flucht aus Deutschland ab 1933 am Zürcher Schauspielhaus.
 
Beim Film sammelte sie bereits in den 20er Jahren erste Erfahrungen mit den Stummfilmen "Labyrinth des Grauens" (21) und "Die Lawine" (23). Doch noch blieb der Film eher eine Seitennische in ihrer Laufbahn.
Dies änderte sich erst nach ihrer Flucht vor dem Nationalsozialismus in die Schweiz. Schnell wurde sie für eindrucksvolle Nebenrollen in bekannten Filmen wie "Wie d'Warret würkt" (33), "Jä- soo!" (35), "Wachtmeister Studer" (39), "Die missbrauchten Liebesbriefe" (40), "Gilberte de Courgenay" (41), "Marie Louise" (44) und "Matto regiert" (49) engagiert. Auch als Kabarettistin wurde sie sich in der Schweiz bekannt.
 
1947 übersiedelte sie nach Ost-Berlin, wo sie sich vorerst wieder auf das Theater konzentrierte. Erst ab 1956 nahm sie ihre Filmlaufbahn in Ostdeutschland wieder auf und man sah Mathilde Danegger in den Produktionen "Lissy" (57), "Ehesache Lorenz" (59), "Steine im Weg" (60), "Frau Holle" (63), "Der fliegende Holländer" (64), "Solange Leben in mir ist" (65), "Kleiner Mann - was nun?" (67), "Mutter Jantschowa" (68) und "Zeit zu leben" (69).
 
In den kommenden zwei Jahrzehnten agierte sie weiterhin in einigen Kinofilmen und Fernsehproduktionen.
Dazu gehören "Januskopf" (72), eine Episode der Serie "Polizeiruf 110: Ein unbequemer Zeuge" (77), "Die Zauberuhr oder Tommi nimmt sich Zeit" (80) und "Wie die Alten sungen..." (86).
 
Mathilde Danegger war u.a. mit dem Regisseur Walter Lesch verheiratet. Ihre Tochter Karin Lesch wurde ebenfalls Schauspielerin.


Weitere Filme mit Mathilde Danegger:
Verena Stadler (40) Das Konzert (56) Professor Mamlock (60) Spotkania w mroku (60) Leute mit Flügeln (60) Die letzte Nacht (61) Das verhexte Fischerdorf (62) Ach, du fröhliche (62) Die Glatzkopfbande (63) Geliebte weisse Maus (64) Der Mann mit dem Gewehr (65) Wenn du gross bist, lieber Adam (65) Drei leichte Fälle (66) Das Tal der sieben Monde (66) Abschied (68) Wie man Karriere macht (68) Seine Hoheit – Genosse Prinz (69) Hans Beimler, Kamerad (69) Folge einem Stern (70) Anlauf (71) Serie "Der Staatsanwalt hat das Wort: Die Zechtour" (77) Serie "Polizeiruf 110: Die letzte Chance" (78) Serie "Polizeiruf 110: Am Abgrund" (79) Serie "Der falsche Fotograf: Das Grab im Schacht" (80) Archiv des Todes (80)