HOME INDEX
DEUTSCHER FILM
DER DEUTSCHE
FILM
MAIL English Version

 
Fritz Junkermann


Foto: Wilhelm Willinger (1879-1943)

1883 - 1942

.
.
Dem Schauspieler Fritz Junkermann wurde die künstlerische Ader bereits in die Wiege gelegt. Seine Eltern waren die Theaterschauspieler August Junkermann und Rosa Le Seur. Sein Bruder Hans Junkermann wurde ebenfalls ein bekannter Filmschauspieler.

Er begann seine schauspielerische Laufbahn 1906 beim Theater und wurde später auch als Filmdarsteller und Kabarettist bekannt.

Sein erster Film entstand 1912 mit Urban Gads "Die Macht des Goldes" (12) mit Asta Nielsen und er setzte seine Filmlaufbahn in den nächsten Jahren mit "Frau Annas Pilgerfahrt" (15) von Carl Wilhelm mit Anna Müller-Lincke und Albert Paulig, "Im Banne des Schweigens" (16) mit Reinhold Schünzel und Olga Engl, "Der verheiratete Junggeselle" (18) mit Lya Ley, "Prinz Kuckuck" (19) von Regisseur Paul Leni mit Conrad Veidt und Olga Limburg und "Alfreds Techtelmechtel" (19) mit Josefine Dora fort.

Anfangs der 20er Jahre agierte er letztmals vor der Kamera, dazu gehören "Katharina die Grosse" (20) von Regisseur Reinhold Schünzel mit Ilka Grüning, Lucie Höflich und Fritz Kortner - in diesem Film spielte Fritz Junkermann die Rolle des Oberzeremonienmeisters - es folgten als Graf Coefeld "Kean" (21) mit Alexander Moissi in der Titelrolle und als Baptiste "Pariserinnen" (21) mit Ressel Orla und Ralph Arthur Roberts.
Danach konzentrierte er sich wieder auf seine Bühnenlaufbahn, wo er bis 1940 erfolgreich tätig blieb.

Doch 1940 wurde er aufgrund einer Aussage eines Strichjungen wegen des Verdachts der Homosexualität verhaftet und vor Gericht zu 15 Monaten Gefängnis verurteilt. Nach Verbüssung der Haft folgte jedoch keine Freilassung sondern er wurde 1941 von der Berliner Kripo in das KZ Sachsenhausen gebracht. Dort wurde er im darauffolgenden Jahr kastriert und Fritz Junkermann durfte hoffen, durch diesen Schritt der Todesstrafe zu entgehen. Doch nur 6 Monate nach diesem unmenschlichen Eingriff wurd er am 12. Oktober 1942 in der Gaskammer in Bernburg ermordet.

Einen detaillierten Bericht über das Gerichtsurteil kann man bei Dr. Gottfried Lorenz nachlesen.


Weitere Filme mit Fritz Junkermann:
Sondis Kleine (16) Eine verzwickte Geschichte (17) Flimmersterne (18) Die geborgte Villa (18) Der provisorische Ehemann (18) Wie die Grossen (18) Wenn junge Herzen brechen (19) Lo's erster Maskenball (19) Die das Leben bezwang (19)


 
Back