HOME INDEX
STUMMFILM
DER DEUTSCHE
STUMMFILM
MAIL English Version

 


Paula Lepa


1912

.
.
Die Schauspielerin Paula Lepa begann ihre Schauspielkarriere 1939 mit den Filmen "Inspektor Warren wird benötigt" (39) und "Wenn Männer verreisen" (39).

In den nächsten Jahren blieben ihre Auftritte vor der Kamera eher selten, viel mehr konzentrierte sie sich auf die Bühne. 
Zu ihren Filmen der 40er Jahre gehören "Fahrt ins Leben" (40), "Für die Katz" (40) und "Das grosse Spiel" (42).

Danach folgte ein längerer Unterbruch, ehe sie 1953 in dem Kurzfilm "Auf Dich kommt es an" (53) erneut vor der Kamera agierte. Ihr letzter filmischer Auftritte folgte mit "Chicagos grösste Verbrecher in die Arme der Gesellschaft zurückführte" (72).

Neben ihrer Tätigkeit als Schauspielerin machte sich Paula Lepa auch als Hörspiel- und Synchronsprecherin einen Namen. Sie lieh ihre Stimme u.a. Filmen wie "Der Arzt und das Mädchen" oder "Lukrezia Borgia".
Ab 1969 arbeitete sie als Synchronautorin und -regisseurin in Berlin, wo sie auch weiterhin kleinere Sprechrollen übernahm.
Zu ihren bekanntesten Synchronfilmen gehören "Drei Milliarden ohne Fahrstuhl" und natürlich "E.T." von Steven Spielberg, wo sie dem ausserirdischen Gnom ihre Stimme lieh.

Paula Lepa war u.a. mit dem Schauspieler Eduard Wesener verheiratet.


 
Back