Nebelspalter

Der "Nebelspalter" wurde 1875 von Jean Nötzli und Johann Friedrich Boscovits in Zürich gegründet und ist heute die älteste noch bestehende Satirezeitschrift der Welt. Während 120 Jahren erschien die Zeitschrift im wöchentlichen Rhytmus,
seit 1996 jedoch nur noch einmal im Monat.

1932 erschien eine erste Zeichung von Fritz und ab 1933 gehörte er bereits zu den regelmässig publizierten Künstlern im Nebelspalter. Seine Karikaturen erschienen dort bis 1945. Nach dem 2. Weltkrieg folgten nur noch ganz wenige Arbeiten für die Satirezeitschrift.

1932 - 1933

1932

Selbstporträt




1934

1934

1934

Mitarbeiter des Nebelspalters, u.a. Fritz Boscovits, Carl Böckli, Albert Lindegger, Gregor Rabinovitch, René Gilsi, Jakob, Nef, Heinrich Danioth, Bernhard Merz und Fritz Grogg

Trotzki

Erzherzog Eugen von Habsburg


1935

Pressefreiheit


1936


1937

1937

Winston Churchill


1938


1939

Neville Chamberlain


1940

Olympia 1940


1941


1942


1943

Franz Burri

Josef Stalin


1944

Josef Stalin

Josef Stalin

Franklin D. Roosevelt, Winston Churchil und Josef Stalin

Mustermesse 1944

Russisch-Japanisches Abkommen

50 Jahre Olympische Spiele

Josef Stalin

Ernest Ansermet

Charles de Gaulle


1945


1948 - 1960

1948

1953

1960


Hinweis:
Alle abgebildeten Zeichnungen auf dieser Homepage und Folgeseiten des Künstlers Fritz Grogg mit freundlicher Genehmigung des Erben von Fritz Grogg © (H. Grogg Zürich). 

Die Abbildungen der Werke von Fritz Grogg dienen ausschliesslich der Illustration der Arbeiten des
Künstlers. Die Verwendung von Dritten ist ohne Erlaubnis der Rechteinhaber nicht zulässig.