Home
Biographie
Globi
 - - Globi Bücher
 - - Globi Malbücher
 - - Globi Globus
 - - Globi USA
 - - Magazin "Der Globi"
 - Globi Allerlei
 - - Globi Bücher unpubliziert
Copo
Buchillustrationen
Nebelspalter
Zürcher Illustrierte
Zeitung SPORT
Gemälde
Diverses
Fotoalbum
Kontakt


... 

Robert Lips im Bild

In der nachfolgenden Galerie sind Fotos aufgeführt, die Robert Lips als Privatmenschen, Maler, Sportler und Militarist zeigen. Teilweise musste auf Bilder aus Zeitungen zurückgegriffen werden, die keine gute Qualität aufweisen. Allfällige Angaben zu Fotografen der Bilder werden gerne entgegengenommen.


Robert Lips in seinen  Jugendjahren

Grossmutter mütterlicherseits, Aufnahme Paris 1922

Grossmutter Susanne Lips-Landis, ca. 1930

Das Geburtshaus in Zürich an der Hofstrasse 73

Robert Lips (l.) und sein Bruder, ca. 1918

Robert Lips (l.) und sein Bruder, ca. 1918

Robert Lips (r.) und sein Bruder beim Knabenschiessen Albisgütli 1923

Bruder Jean Lips, Vater Georges Lips und Robert Lips (v.l.n.r.)


Robert Lips - der Zeichner und Privatmann

27.08.1932 - der erste Auftritt von Globi vor der Zürcher Presse.
(Foto links Frau Margot Schiele-Wink - Globi-Werbetexterin, rechts Robert Lips)
(Foto: Ignatius Karl Schiele)

1932, das erste Globi-Plakat von Robert Lips anlässlich des 1. Jugend-Treffens
(Foto: Nic. Aluf)

1932 Robert Lips auf der "Flucht" vor Globi

1936 Robert Lips liegt nach einem Sturz vom Pferd im Spital und verpasst dadurch die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Berlin. Für das Globi-Magazin zeichnete aber sogar im Spitalbett weiter.

1937 Porträtfoto

ca. 1942 Robert Lips bei der Arbeit
(Foto: Globi Verlag)

1943 Emil Bannwart liest aus dem Magazin "Der Globi"

1944 Die Mitarbeiter diskutieren über die neuesten Globi-Zeichnungen
(Foto von links nach rechts: Miranda Wettstein, Emil Bannwart, Robert Lips, Ignatius Karl Schiele und Hedi Frehner)

Robert Lips

Robert Lips

Robert Lips

Robert Lips

Robert Lips

ca. 1952 Robert Lips

ca. 1952 Robert Lips mit einem seiner Gemälde

ca. 1952 Robert Lips mit einem weiteren seiner Gemälde

ca. 1952 Robert Lips

ca. 1952 Robert Lips

1952 mit Alfred Bruggmann (Verseschmied), Ignatius Karl Schiele und Robert Lips

1952 mit Alfred Bruggmann, Ignatius Karl Schiele und Robert Lips

1952 mit Ignatius Karl Schiele, Alfred Bruggmann und Robert Lips

ca. 1952 Robert Lips als Zeichner beim Schweizer Fernsehen

ca. 1952 Robert Lips als Zeichner beim Schweizer Fernsehen

Robert Lips (l.) mit Schwägerin und Bruder

ca. 1952 Ignatius Karl Schiele

60er Jahre Robert Lips

60er Jahre Robert Lips


Robert Lips - der Sportler und Militarist

Robert Lips beim Schnellauf

1939 während seinem Aktivdienst beim Militär

1939

1939

1939

1940 als Sieger (im Foto links) im Degenfechten der Fünfkämpfer

1940 als Sieger (im Foto links) im Degenfechten der Fünfkämpfer

1940, Sappeur Oblt. Robert Lips erreicht den 1. Platz der Fünfkämpfer mit 29 Degenfecht-Gesiegen

1940

1940

1940

Signiertes Foto von Robert Lips an seinen Fechtlehrer, Mai 1941

1941, nach dem Gewinn
seines ersten Schweizer-
meister-Titel im Degenfechten - Sieg im Stichkampf
gegen Frey

1942 bei der Premiere des Globi-Buches "Wie Globi Bauer wurde" (von links nach rechts Verseschmied Alfred Bruggmann, Werbechef Ignatius Karl Schiele und Zeichner Robert Lips)
(Foto: Hauszeitung Globus)

ca. 1942

1946, Meisterschaftssieg in Kilkenny/Irland

1948, nach dem Gewinn
seines zweiten Schweizer-
meister-Titel im Degenfechten

Robert Lips zu Besuch im Disney-Studio
ca. 1952

Robert Lips ca. 1953


Hinweis:
Alle abgebildeten Zeichnungen auf dieser Homepage des Künstlers Robert Lips mit freundlicher Genehmigung des Globi Verlag.

© 2019 Globi Verlag, Imprint Orell Füssli Verlag AG, Zürich.

Ein spezieller Dank geht an Beat Frischknecht für die Zurverfügungstellung seines umfangreichen Archives an Original-Zeichnungen und Publikationen von Robert Lips.

Ebenfalls ein Dankeschön an das EOS Buchantiquariat Benz für die Bereitstellung zahlreicher Scans.

Die Abbildungen der Werke von Robert Lips dienen ausschliesslich der Illustration der Arbeiten des
Künstlers. Die Verwendung von Dritten ist ohne Erlaubnis der Rechteinhaber nicht zulässig.