Home

Biographie

Märchenbücher
für Blindenhörbücherei

Buchillustrationen
für Orell Füssli Verlag

Buch- und Spielillustrationen
für Papyria Verlag

Ringgi + Zofi

Die Bibel
für Advent-Verlag

Ernie Hearting
Titelillustrationen

Sammelbücher
für Nestlé/Maggi

Weitere Bücher

SJW-Hefte

Schallplatten

Werbung & Allerlei

Kontakt

... 

Buch- und Spiel-Illustrationen für den Papyria Verlag

Zu Moritz Kennels frühen Auftraggebern gehörte auch der Papyria Verlag, für den er ab Mitte der 40er Jahre mehrere Bücher illustrierte. Daneben entstanden auch Vorlagen für mehrere Spiele, darunter Quartette, Zahlen-Märchenspiele, Leiterlispiele oder Bilder-Lottos - oftmals mit Motiven, die zuvor in Büchern verwendet wurden.

Der Papyria Verlag Zürich wurde 1941 gegründet, zunächst mit Schwerpunkt auf Papierwaren, Klosettpapierrollen und Papierausstattung, einige Jahre später vermehrt für Mal- und Bilderbücher, Spiel- und Papeteriewaren. Der Verlag hatte bis in die 60er Jahre hinein Bestand und war zuletzt in Rümlang beheimatet. Der Verlag existiert heute nicht mehr.


Onkel Max erzählt Band 1 1945
mit den Fabeln "Der Frosch und der Ochse", "Der Fuchs und der Rabe", "Der Löwe und die Mücke", "Der Bär und die zwei Gesellen", "Ursel und der Milchtopf", "Das Fischlein und der Fischer", "Der Löwe und die Ratte", "Die Schildkröte und die zwei Enten", "Der Wolf und das Lämmlein" und "Der Hase und die Frösche".

Titelseite


Onkel Max erzählt Band 2 1945
mit den Fabeln "Die alte Katze und die kleine Maus, "Die Grille und die Ameise", Der Fuchs und der Ziegenbock", Der Fuchs und der Storch, "Der Reiher und die Schnecke", Der Hase und die Schildkröte", Der junge Hahn, die Katze und das Mäuslein", "Die Ratte und die Auster", Der Frosch und die Ratte" und Der Delphin und der Affe".

Titelseite


Knack und Pfiff von Martha Valance 1946
auch publiziert als "Häschen Hüpf"

Titelseite

Titelseite als
Häschen Hüpf

Rückseite von
Häschen Hüpf


Das Entlein Pipso von Martha Valance 1946

Titelseite


Hänsel und Gretel & Rotkäppchen der Gebr. Grimm 1946

Titelseite
Aufgrund des Erfolges des Bilderbuches wurden einige Motive auch als Puzzle herausgegeben

Titelbild auf Schachtel


Florian und der kleine Brumm von Martha Valance 1948

Titelseite


Hans im Glück der Gebr. Grimm 1948

Titelseite


Schneewittchen der Gebr. Grimm 1948

Titelseite


Aus den Büchern Hans im Glück und Schneewittchen (siehe oben) hat der Papyria Verlag einige Motive als Zahlen-Märchenspiel Nr. 30098 herausgebracht. Auf den einzelnen Bildern steht auf der Rückseite eine Rechenaufgabe wie 6x6 und auf dem Spielbogen standen die Ergebnisse wie 36. Wenn man das richtige Bild auf die richtige Zahl gelegt hat, entsteht ein vollständiges Bild (ähnlich einem Puzzle).

Titelbild auf Schachtel


 Moritz Kennel zeichnete für den Papyria-Verlag die Bilder für das Märchenquartett, welches unter den Nummern 30096 und 30097 mit verschiedenen Titelbildern erschienen sind. Inhaltlich sind die Kartenspiele identisch, sie unterscheiden sich jedoch in der Grösse der Spielkarten.

Titelbild auf Schachtel
Nr 30096

Titelbild auf Schachtel
Nr 30097

Rotkäppchen

Die Bremer Stadtmusikanten

Das tapfere Schneiderlein

Der gestiefelte Kater

Hänsel und Gretel

Dornröschen

Aschenbrödel

Schneewittchen

Hans im Glück

Tischlein deck dich!

Der Wolf und die sieben Geisslein

Brüderchen und Schwesterchen


Das oben aufgeführte Märchenquartett wurde mit den gleichen Motiven auch als Märchen-Lotto angeboten. Die einzelnen Spielkarten wurden in sw gehalten, die dazugehörigen Ablagekarten waren wie die Spielkarten des Märchenquartetts koloriert.

Titelbild auf Schachtel

Beispiel der Karten in sw


Das Kartenspiel Schnipp-Schnapp kam 1947 auf den Markt und wurde in drei verschiedenen Verpackungen angeboten. Die Nr. 85 beinhaltet insgesamt 96 Karten (davon 24 unterschiedliche Motive). Die Nr. 83 und 84 beinhaltenen je einen Teil der Nr. 85 mit jeweils 48 Karten (davon 12 unterschiedliche Motive).

Titelbild Schachtel Nr. 83

Titelbild Schachtel Nr. 84

Titelbild Schachtel Nr. 85


Das Kartenspiel Schwarzer Peter wurde ebenfalls in verschiedenen Kartengrössen herausgegeben. Die Nr. 30089 umfasst weniger unterschiedliche Motive als die Nr. 30091. 

Titelbild Schachtel
Nr. 30089

Titelbild Schachtel
Nr. 300894


Die Abbildungen der Werke von Moritz Kennel dienen ausschliesslich der Illustration der Arbeiten des
Künstlers. Die Verwendung von Dritten ist ohne Erlaubnis der Rechteinhaber nicht zulässig.